Jim
Miller
24-5-0, 1NC( S-N-U )
Current Rank: #12 Lightweight

Vergangene Kämpfe

Talentübersicht

Charts werden aus 19 Kampfausgängen ermittelt.
Rekord: 24-5-0, 1NC
Zusammenfassung: Aufgabegriffe und Ausdauer

Fighter Info

Heimatort: Sparta, New Jersey USA
Heimatstadt: Whippany, NJ USA
Alter: 31
Größe: 5' 8" ( 172 cm )
Gewicht: 155 amerikanische Pfund ( 70 kg )

Striking

Versuchte Schläge
0
1280
37% erfolgreich
472
Arten erfolgreicher Schläge
0
472
58% im Stand
21%
21%
276
98
98
Verteidigung gegen Strikes
63
%

Grappling

Takedowns gesamt
0
56
43% erfolgreich
24
Arten erfolgreicher Takedowns
 
 
{0}% Subm.
{0}% Ausbrüche
{0}% Sweeps
31
28
3
Takedown Defense
43
%
Prozentsatz verhinderter Takedowns
Ergebnis Kämpfer Event-News Str TD Sub Ausbr Methode Replay
UPCOMING
Jim Miller
18.04.2015
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Niederlage
Jim Miller
16.07.2014
37
30
0
1
0
0
0
0
R2 KO/TKO
Sieg
Jim Miller
26.04.2014
5
9
0
0
1
0
0
0
R1 Submission
Sieg
Jim Miller
28.12.2013
6
11
1
0
1
0
0
0
R1 Submission
NO CONTEST
Jim Miller
27.04.2013
27
53
1
5
0
2
0
4
R3 Overturned
Sieg
Jim Miller
29.12.2012
91
35
1
0
2
3
2
1
R3 Decision - Unanimous
Niederlage
Jim Miller
05.05.2012
46
25
0
1
2
0
1
0
R2 Submission
Sieg
Jim Miller
20.01.2012
16
4
0
1
0
1
0
2
R1 Submission
Niederlage
Jim Miller
14.08.2011
14
65
0
7
6
2
0
6
R3 Decision - Unanimous
Sieg
Jim Miller
19.03.2011
43
26
1
1
2
0
1
0
R3 KO/TKO
Sieg
Jim Miller
11.12.2010
1
5
1
0
2
0
0
0
R1 Submission
Sieg
Jim Miller
15.09.2010
29
23
0
4
2
0
0
0
R3 Decision - Unanimous
Sieg
Jim Miller
27.03.2010
23
17
1
4
3
1
2
7
R3 Decision - Unanimous
Sieg
Jim Miller
02.01.2010
6
2
0
0
1
0
2
0
R1 Submission
Sieg
Jim Miller
26.09.2009
30
6
0
0
1
0
0
0
R2 KO/TKO
Sieg
Jim Miller
11.07.2009
37
20
6
0
1
1
2
1
R3 Decision - Unanimous
Niederlage
Jim Miller
07.03.2009
37
25
1
0
0
1
0
0
R3 Decision - Unanimous
Sieg
Jim Miller
10.12.2008
61
20
4
1
2
0
3
0
R3 Decision - Unanimous
Sieg
Jim Miller
18.10.2008
15
7
5
0
5
1
14
0
R3 Submission

Biographie

Training: Ich habe mich auf diesen Kampf genauso vorbereitet wie auf alle meine Kämpfe: Ich habe alle Bereiche eines Kampfes trainiert und hart daran gearbeitet, mich zu verbessern. In letzter Zeit habe ich viel Pratzenarbeit geleistet, um meine boxerischen Fähigkeiten aufzupolieren.

Wann und warum hast Du mit dem Training zum Profikämpfer begonnen? Ich fing im Mai 2005 mit dem MMA-Sport an, weil ich wieder Wettkämpfe bestreiten wollte und mir der Arbeitsalltag allmählich zu langweilig wurde.

Welche Ränge und Titel hast Du bereits gehalten? Schwarzgurt im BJJ.

Was hast Du im Profisport vor der UFC erreicht? Ich hielt fünf verschiedene Titel in Organisationen an der Ostküste.

Lieblingstechnik im Grappling? Alle Würgegriffe.

Lieblingstechnik im Striking? Linke Gerade.

Hast Du irgendwelche Vorbilder? Meine Eltern und meine Geschwister, sie alle sind fantastische Menschen.

Was bedeutet es für Dich, in der UFC kämpfen zu dürfen? Es bedeutet für mich, dass ich nun noch viel härter arbeiten muss. Ich kämpfe in der Organisation, in der ich schon immer kämpfen wollte. Und ich habe vor, hier eine ganze Weile zu bleiben.

Hast Du studiert - und wenn ja, welchen Abschluss hast Du? Ich ging auf die Virginia Tech, habe aber keinen Abschluss gemacht.

Als was hast Du vor Beginn Deiner Karriere als Profikämpfer gearbeitet? Ich habe mit meinem Vater und meinem Bruder im Baugewerbe gearbeitet.


Die am meisten verbreitete falsche Vorstellung, die die Menschen von ihm haben: Jeder denkt, dass ich von der Jersey Shore komme, nur weil ich aus New Jersey stamme. Ich komme aus den Hügeln New Jerseys! Ich lebe zwei Stunden von der Jersey Shore entfernt.

Nennt mich einfach „Braumeister“: Momentan bin ich vom heimischen Bierbrauen und Weinkeltern besessen. Ich bin liebe Autarkie und will alle Dinge selbst erledigen. Einige der Biere, die ich gebraut habe, sind ziemlich gut – und auch der Wein. Ich musste natürlich auch einiges den Abfluss heruntergießen, weil es nicht genießbar war. Aber eigentlich ist es nicht schwierig. Man muss einfach den Anweisungen folgen. Ich habe einen Himbeergeist mit ein bisschen Wodka hergestellt. Ich nenne ihn „Himbeer Ninja“, denn wenn man nicht aufpasst, schleicht er sich von hinten an einen heran. Mir gefällt es. Ich muss mich ein paar Stunden damit beschäftigen und dann erledigt die Hefe die ganze Arbeit.

Ohrenschmaus: Wenn ich zuhause bin, höre ich viel Countrymusik. Gerade fahre ich auf Brooks und Dunn ab. Aber ich muss zugeben: Ich bin ein ziemlich großer Fan von Neil Diamond. Ich weiß nicht, wie das passieren konnte, aber ich mag seine Musik seit meiner Kindheit. Wenn ich trainiere, höre ich allerdings härteren Rock, Bands wie AC/DC und dergleichen.

Kein Schönwetterfan: Als ich aufwuchs, waren die Chicago Bears meine Lieblingsmannschaft. Ich war schon immer ein großer Fan von Walter Payton. Er war ein harter Bursche, der einfach seine Arbeit erledigte und den Mund hielt. So haben meine Eltern mich und meine Geschwister erzogen. Jeder kann große Worte von sich geben. Ihnen Taten folgen zu lassen, ist der schwierige Teil.

Überlebensdrang: Das letzte Buch, das ich gelesen habe, hieß „Everyday Survival: Why Smart People Do Stupid Things“. Es handelt davon, wie sogar intelligente Menschen in einer bestimmten Umgebung selbstgefällig werden. Es zeigt auf, wie man sich an neue Situationen anpassen kann. Ich versuche immer, Dinge selbst zu erledigen anstatt dafür bezahlen zu müssen. Das liegt daran, dass ich mit einem Vater aufwuchs, der alles repariert hat. Deswegen habe ich immer eine Million Projekte gleichzeitig am Laufen.


Karriere

Weitere Kämpfer