Mike
Brown
26-9-0( S-N-U )
Fight Night Bonuses: 1 Fight of the Night / 1 Knockout of the Night
1 Submission of the Night

Vergangene Kämpfe

Talentübersicht

Charts werden aus 14 Kampfausgängen ermittelt.
Rekord: 26-9-0
Zusammenfassung: Schlagkraft und ausgezeichnete Aufgabetechniken

Fighter Info

Heimatort: Portland, Maine USA
Alter: 39
Größe: 5' 6" ( 167 cm )
Gewicht: 145 amerikanische Pfund ( 65 kg )
Hochschule: Norwich University
Abschluss: Biology

Striking

Versuchte Schläge
0
800
45% erfolgreich
359
Arten erfolgreicher Schläge
0
359
31%
35% Clinch
33%
113
127
119
Verteidigung gegen Strikes
61
%

Grappling

Takedowns gesamt
0
65
40% erfolgreich
26
Arten erfolgreicher Takedowns
 
 
Subm.
Ausbrüche
Sweeps
5
23
0
Takedown Defense
67
%
Prozentsatz verhinderter Takedowns
Ergebnis Kämpfer Event-News Str TD Sub Ausbr Methode Replay Awards
Loss
Mike Brown
17.08.2013
3
6
0
0
0
0
0
0
R1 KO/TKO
Win
Mike Brown
26.05.2012
38
28
2
1
0
0
4
1
R3 Decision - Unanimous
Win
Mike Brown
Nam Phan
06.08.2011
60
38
5
0
0
0
1
0
R3 Decision - Unanimous
Loss
Mike Brown
22.01.2011
40
15
3
1
2
0
4
0
R3 Decision - Unanimous
Loss
Mike Brown
01.01.2011
68
65
4
0
0
0
2
0
R3 Decision - Split
Win
Mike Brown
WEC 51: Aldo vs. Gamburyan
30.09.2010
7
0
0
0
0
0
0
0
R1 KO/TKO
Loss
Mike Brown
WEC 48: Aldo vs. Faber
24.04.2010
5
11
0
0
0
0
0
0
R1 KO/TKO
Win
Mike Brown
WEC 46: Varner vs. Henderson
10.01.2010
0
2
1
0
1
0
4
0
R1 Submission
Mike Brown
WEC 44: Brown vs. Aldo
18.11.2009
38
18
1
0
0
0
2
0
R2 KO/TKO
Mike Brown
WEC 41: Brown vs. Faber 2
07.06.2009
62
38
9
2
2
3
4
0
R5 Decision - Unanimous
Fight of the Night
Mike Brown
Leonard Garcia
WEC 39: Brown vs. Garcia
01.03.2009
17
0
0
0
2
0
2
0
R1 Submission
Submission of the Night
Mike Brown
WEC 36: Faber vs. Brown
05.11.2008
19
4
0
0
0
0
0
0
R1 KO/TKO
Knockout of the Night
Win
Mike Brown
WEC 34: Faber vs. Pulver
01.06.2008
34
19
3
0
0
0
5
0
R3 Decision - Unanimous
Loss
Mike Brown
02.04.2004
6
13
1
1
4
0
0
1
R1 Submission

Biographie

Training: Ich verrichte jeden Tag um 12 Uhr beim ATT Schwerstarbeit. Montags ringe ich mit Kami, dienstags und donnerstags ist MMA-Sparring dran. Mittwochs Konditionstraining mit Fefe und Stepane, freitags BJJ mit Marcos Da Matta. Danach gehe ich heim, halte ein Nickerchen und esse. Um 19 Uhr gehe ich zurück zum ATT, Techniktraining mit Marcos Da Matta oder Ricardo Liborio. Abends ist das Training etwas weniger anstrengend, dafür aber technischer. Montags, mittwochs und freitags arbeite ich mit Fefe Fernandez an den Pratzen und gehe die Strategie durch. Für dieses Trainingslager haben Kami Barzini und Marcos Da Matta meine Trainingseinheiten geplant und organisiert, sodass ich für meinen Kampf gegen Nunes am 1. Januar in Topform sein werde.

 

Was denkst Du über Deinen bevorstehenden Gegner, Diego Nunes? Diego ist ein toller Kämpfer, der schon viele großartige Siege eingefahren hat. Ich erwarte einen sehr harten Kampf.

Wann und warum hast Du mit dem Training zum Profikämpfer begonnen? Ich fing im Jahr 1995 mit dem MMA-Training an. Im Jahr 2000 entdeckten mein Zimmergenosse vom College und ich einen Beitrag im „Underground“-Forum, in dem nach Kämpfern in Boston gesucht wurde. Mein Zimmergenosse (Gunnar Olson) sagte: „Hey, lass uns das ausprobieren.“ Ein Kampf führte zum anderen und zu noch einem anderen.

Welche Ränge und Titel hast Du bereits gehalten? Ehemaliger WEC Federgewichtschampion, Absolute Fighting Federgewichtschampion und Fightzone Federgewichtschampion.

Hast Du irgendwelche Vorbilder? Meine Vorbilder sind meine Trainer, meine Freunde und meine Familie.

Was ist Deine Lieblingstechnik? Ich habe keine Lieblingstechnik. Alles, womit ich eine Aufgabe oder einen KO erziele, ist für mich okay.

Was bedeutet es für Dich, in der UFC kämpfen zu dürfen? Wir alle widmen uns diesem Sport, weil wir davon träumen, eines Tages in der besten Organisation der Welt kämpfen zu können. Ich verfolge die UFC seit ihrer allerersten Veranstaltung und werde es auch bis an mein Lebensende tun.

Hast Du studiert - und wenn ja, welchen Abschluss hast Du? Im Jahr 2000 schloss ich die Norwich University mit einem Bachelor-Abschluss in Biologie ab.

Als was hast Du vor Beginn Deiner Karriere als Profikämpfer gearbeitet? Nach meinem Abschluss arbeitete ich für Budweiser. Sie entließen mich, weil ich mir zu oft frei nahm, um zu trainieren und zu kämpfen. Ich hatte vor, ein paar Jahre zu trainieren und zu kämpfen und danach einen Job im Biologiebereich anzunehmen. Aus ein paar Jahren wurden acht. Zu meinen früheren Jobs gehören auch Tankwart, Supermarktangestellter, Kassierer, Möbelpacker (vermutlich der schlimmste Job, den ich je hatte), Friedhofsarbeiter und am Empfang in einem Fitnessstudio.

Karriere

Weitere Kämpfer