Die Glorreichen Sieben von Cris Cyborg

LAS VEGAS, NV - DECEMBER 30: (R-L) <a href='../fighter/cris-cyborg'>Cris Cyborg</a> of Brazil punches <a href='../fighter/holly-holm'>Holly Holm</a> in their women's featherweight bout during the UFC 219 event inside T-Mobile Arena on December 30, 2017 in Las Vegas, Nevada. (Photo by Jeff Bottari/Zuffa LLC/Zuffa LLC via Getty Images)
Sie ist vielleicht die großartigste Kämpferin in der Geschichte des MMA-Sports, und am 29. Dezember verteidigt die UFC-Weltmeisterin im Federgewicht der Frauen, Cris „Cyborg“ Justino, ihren Titel gegen Bantamgewichts-Weltmeisterin Amanda Nunes im Co-Hauptkampf von UFC 232 in Las Vegas. Um zu verdeutlichen, warum Cyborg eine heiße Kandidatin auf den Titel der besten Kämpferin aller Zeiten ist, dient die nachfolgende Liste ihrer wichtigsten Triumphe.

Gina Carano
Strikeforce: Carano vs Cyborg – 15. August 2009 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Cris Cyborg kämpft im MMA-Sport seit 2005 professionell, und nach einer Niederlage in ihrem Debüt begann sie einen Erfolgslauf, der bis heute noch kein Ende gefunden hat. Als Schülerin der renommierten Chute Boxe Academy machte Cyborg international zunächst mit einem vorzeitigen Sieg gegen Shayna Baszler auf sich aufmerksam, die sie in der zweiten Runde ihres Kampfes durch technischen Knockout bezwang. Zwei weitere Siege später stand sie der populärsten MMA-Kämpferin der Welt gegenüber – Gina Carano. Das war der Blockbuster-Kampf, der den Damen im MMA-Sport zum ersten Mal größere Aufmerksamkeit bescherte. Cyborg machte das Beste aus der Chance und besiegte Carano bereits gegen Ende der ersten Runde.

Marloes Coenen II
Invicta FC 6 – 13. Juli 2013 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Jetzt war Cyborg mit dem Strikeforce-Titel im Federgewicht der Damen ausgestattet, und mit diesem Gürtel um die Hüften dominierte sie auch weiterhin – 2010 besiegte sie Marloes Coenen und Jan Finney. Drei Jahre später sollte sie Coenen – eine Pionierin des Sports – ein zweites Mal im Käfig treffen, dieses Mal im Duell um die Federgewichtskrone von Invicta FC. Und erneut hieß die klare Siegerin Cyborg, die Coenen in der vierten Runde des Kampfes bezwang. Zu jener Zeit war Coenen im Laufe einer Karriere, die 2000 begonnen hatte, nur drei Mal mit Schlägen gestoppt worden. Zwei dieser Niederlagen gingen auf Cyborgs Konto.

Charmaine Tweet
Invicta FC 11 – 27. Februar 2015 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Nach dem Sieg gegen Coenen wechselte Cyborg vorübergehend zum Thaiboxen. Als sie 2015 zum MMA-Sport zurückkehrte, wartete bereits Charmaine Tweet auf sie. Unglücklicherweise für Tweet zeigte Cyborg keinerlei Anpassungsschwierigkeiten bei der Rückkehr in ihren alten Sport und verteidigte ihren Invicta-Titel mit einem technischen Knockout nach nur 46 Sekunden.

Leslie Smith
UFC 198 – 14. Mai 2016 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Nach zwei weiteren Knockouts bei Invicta folgte für Cyborg 2016 der Wechsel in die UFC. Und da die UFC damals noch keine Damen-Federgewichtsklasse eingeführt hatte, wurde Cyborgs Debüt gegen Leslie Smith in ihrer Heimatstadt Curitiba außerhalb der üblichen Gewichtsklassen mit einem Limit bis 63,5 Kilo angesetzt. Obwohl Smith eine der zähesten Kämpferinnen der Welt ist, war Cyborg doch eine Nummer zu groß und brauchte nur 81 Sekunden, um ihren ersten Sieg im Octagon zu holen.

Tonya Evinger
UFC 214 – 29. Juli 2017 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Auf Cyborgs Sieg gegen Smith folgte ein weiterer Triumph außerhalb aller Gewichtsklassengrenzen, dieses Mal im September 2016 gegen Lina Lansberg, aber wenig später führte die UFC dann tatsächlich das Federgewicht der Damen ein, und die brasilianische Abrissbirne hatte endlich ein richtiges Zuhause in der Liga. Der ersten Titelträgerin der Gewichtsklasse, Germaine de Randamie, wurde ihr Gürtel abgenommen, was die Bühne bereitete für ein Duell um den vakanten Titel zwischen Cyborg und Tonya Evinger. Evinger zeigte sich zäh wie eh und je, aber der Abend des 29. Juli gehörte Cyborg, unter deren Druck Evinger in der dritten Runde einbrach. Cyborg war nun UFC-Weltmeisterin im Federgewicht der Damen.

Holly Holm
UFC 219 – 30. Dezember 2017 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Wie damals bereits Cyborgs Kampf gegen Carano sollte dieser Kracher-Kampf gegen die ehemalige Weltmeisterin im Bantamgewicht Holly Holm die Brasilianerin eigentlich an ihre Grenzen bringen. Zwar sollte sich der Hauptkampf von UFC 219 tatsächlich als Duell auf Augenhöhe herausstellen, nach fünf Runden gab es aber trotzdem kaum Zweifel daran, dass Cyborg eine einstimmige Punktentscheidung gewonnen hatte, obwohl zwei der drei Punktrichter anschließend knappe Wertungen von 48-47 abgaben. Die beste Kämpferin aller Zeiten? Cyborg führte an diesem Abend in Las Vegas gute Argumente für eine solche Zuschreibung ins Feld.

Yana Kunitskaya
UFC 222 – 3. März 2018 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Bei UFC 222 versuchte eine weitere Invicta-Weltmeisterin ihr Glück gegen die Titelträgerin im Federgewicht, aber Yana Kunitskaya stand im März einer Frau auf einer Mission gegenüber. Cyborg verschwendete keine Zeit, um ihre Kontrahentin wieder ans Ende der Herausforderer-Schlange zu schicken. Der Kampf ging als technischer Knockout nach 3:25 der ersten Runde in die Bilanzen ein.

Watch Past Fights

Samstag, Januar 19
Brooklyn, New York

Multimedia

Kürzlich
Check out Donald Cerrone's Top 5 finishes from his historic UFC career. Cerrone meets Alexander Hernandez this Saturday in Brooklyn on ESPN+.
15.01.2019
Why does Henry Cejudo fight? Hear from the flyweight champ before he puts his belt on the line against TJ Dillashaw this Saturday in Brooklyn.
15.01.2019
Bantamweight champion TJ Dillashaw looks to join the short list of fighters that have held two belts at the same time when he goes down in weight to face flyweight champion Henry Cejudo at Fight Night Brooklyn on January 19.
14.01.2019
Henry Cejudo has some strong words for TJ Dillashaw ahead of their showdown on Jan 19!
14.01.2019