Demetrious Johnson gewinnt ESPY-Award

Das Teilnehmerfeld war herausragend, aber Mittwochnacht setzte sich Demetrious Johnson, der Weltmeister im Fliegengewicht, durch. Der dominanteste UFC-Champion gewann den ESPY-Award für den „Besten Kämpfer“.

„Mighty Mouse“ schlug sowohl den Weltmeister im Leichtgewicht, Conor McGregor, als auch die Box-Stars Gennady „GGG“ Golovkin, Andre Ward und Terence Crawford. Nach McGregor und Ronda Rousey ist er der dritte MMA-Kämpfer, der die prestigeträchtige Auszeichnung bekommen hat.

Johnson ist der erste und einzige Weltmeister im Fliegengewicht. Im April stellte der 30 Jahre alte US-Amerikaner den Rekord von Anderson Silva für die meisten Titelverteidigungen in Folge ein, als er Wilson Reis bei der „UFC Fight Night“ in Kansas City zur Aufgabe zwang.

Multimedia

Kürzlich
Witness the relentless training camps and extraordinary lives of six world-class mixed martial artists as they ready for February 24th’s UFC Fight Night on FOX in UFC Road to the Octagon: Emmett vs Stephens.
19.02.2018
Witness the relentless training camps and extraordinary lives of six world-class mixed martial artists as they ready for Fight Night: Emmett vs Stephens. A third heavy-hitting bout features top 10 light heavyweights Ovince Saint Preux and Ilir Latifi.
19.02.2018
The stellar co-main event features a pair of top 5 ranked UFC strawweights as Brazil’s Jessica Andrade and Colorado's Tecia “The Tiny Tornado” Torres collide to determine the division’s next title challenger.
19.02.2018
Witness the relentless training camps and extraordinary lives of six world-class mixed martial artists as they ready for February 24th’s UFC Fight Night on FOX in UFC Road to the Octagon: Emmett vs Stephens.
19.02.2018