Munoz und Mousasi führen UFC Berlin an

Die UFC kehrt am 31. Mai mit einem schlagkräftigen Hauptkampf nach Deutschland zurück.
Zwei der besten Mittelgewichte der UFC werden den Mai mit einem Knall beenden. Gegard Mousasi und Mark Munoz treffen am Samstag, dem 31. Mai in dem auf fünf Runden angesetzten Hauptkampf der UFC Fight Night in Deutschland aufeinander.

Die Veranstaltung, die in der O2 World in Berlin stattfindet, ist die dritte der UFC in Deutschland nach UFC 122 in Oberhausen und UFC 99 in Köln.

Munoz, derzeit auf Platz sieben der Rangliste im Mittelgewichte, hat fünf seiner letzten sieben Kämpfe für sich entschieden und dabei unter anderem Demian Maia, Chris Leben und Tim Boetsch besiegt. Der auf Rang zwölf stehende Mousasi war zuletzt ebenso erfolgreich, mit einer Bilanz von 6-1-1 aus seinen letzten acht Kämpfen und Siegen über Ovince St. Preux, Mike Kyle und Ilir Latifi.

„Ich wollte schon immer nach Berlin“, sagte Munoz. „Dort kämpfen zu können, ist ein Bonus. Berlin ist ein historischer Ort und ich freue mich darauf, ein Teil der MMA-Geschichte zu sein und den dortigen Fans eine tolle Show zu liefern. Mousasi ist ein großartiger Gegner und Kämpfer. Ich freue mich darauf, gegen ihn anzutreten und einem Weltmeisterschaftskampf ein Stückchen näher zu kommen.“

Für Mitglieder des UFC Fight Club beginnt der Kartenvorverkauf am Mittwoch, dem 2. April. Newsletter-Abonennten erhalten den Vorverkaufscode am 3. April. Der reguläre Vorverkauf beginnt dann am 4. April.

Multimedia

Kürzlich
UFC Fight Night event at the United Center on July 23, 2016 in Chicago, Illinois.
23.07.2016
Watch the post-fight press conference highlights after Fight Night Chicago, featuring main event stars Valentina Shevchenko and Holly Holm.
23.07.2016
Valentina Shevchenko earned the biggest win of her UFC career at Fight Night Chicago. Shevchenko defeated former champ Holly Holm by unanimous decision to improve to 2-1 in the UFC.
23.07.2016
Edson Barboza dominated at Fight Night Chicago by damaging Gilbert Melendez with leg kicks. Barboza earned a unanimous decision for his second consecutive win.
23.07.2016