Warum UFC Winnipeg ein Muss ist

Die UFC begeistert die Fans in der Vorweihnachtszeit mit einer spannungsgeladenen Veranstaltung nach der anderen. Samstagnacht geht es mit der „UFC Fight Night“ in Winnipeg, Manitoba, Kanada weiter – angeführt von einem Duell der ehemaligen Weltmeister Robbie Lawler und Rafael Dos Anjos. Zu der Jahreszeit ist es in Kanada bitterkalt, aber Lawler und Dos Anjos werden den Fans im Bell MTS Place garantiert einheizen.

Robbie Lawler kehrt zurück
Kämpfe von Robbie Lawler sind niemals langweilig – das ist ein Fakt. Egal ob er gewinnt oder verliert, sein aggressiver und furchtloser Kampfstil ist ein Garant für actionreiche Auseinandersetzungen im Octagon. Sein linker Haken ist Gewichtsklassen übergreifend gefürchtet und wenn er seine Gegner stellen kann, lässt er nicht mehr locker, bis er den Knockout erzielt hat. 2014 und 2015 bestritt Lawler den „Kampf des Jahres“ in der UFC und in Winnipeg hat er einen aufstrebenden Gegner, der die besten Voraussetzungen mitbringt, um diese Auszeichnung erneut zu gewinnen.

Rafael Dos Anjos auf Titelkurs
Im Leichtgewicht gewann Rafael Dos Anjos hintereinander gegen Benson Henderson, Nate Diaz, Anthony Pettis und Donald Cerrone – eine beispiellose Erfolgsserie, die ihm den Weltmeistertitel einbrachte. Nach seinem Wechsel ins Weltergewicht setzte sich der ehemalige Champion gegen die hochrangigen Tarec Saffiedine und Neil Magny durch. Den Hauptkampf gegen Robbie Lawler sieht er als Sprungbrett ins Titelgeschehen. Sein großes Ziel ist es, der fünfte UFC-Kämpfer zu werden, der in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen einen Gürtel hält.

Ein Kampf mit Knockout-Garantie

Das Duell zwischen den schlagkräftigen Standkämpfern Mike Perry und Santiago Ponzinibbio hat sowohl das Potential für den „Kampf des Abends“ als auch für den „Knockout des Abends“. Perry erzielte alle seine elf Siege vorzeitig und ist stets bereit, selbst mehrere Treffer einzustecken, um den entscheidenden Schlag anzubringen. Ponzinibbio interessiert sich allerdings weder für Hype noch für Bilanzen. Der Argentinier gewann zuletzt fünfmal in Folge, unter anderem im Juli gegen Gunnar Nelson, und plant für 2018 den Einstieg ins Titelgeschehen.

Das UFC-Debüt der „Cuban Missile Crisis“

Julian Marquez begeisterte nicht nur UFC-Präsident Dana White mit seinem Headkick-Knockout in der ersten Staffel von Dana White’s Tuesday Night Contender Series. Es war einer der verheerendsten Kopftritte in der Geschichte des Sports – keine Übertreibung, schaut euch einfach das Video an. Selbstredend nahm die UFC ihn nach seiner dominanten Vorstellung unter Vertrag. Im Vorprogramm von UFC Winnipeg bestreitet Marquez gegen den Engländer Darren Stewart seinen ersten offiziellen UFC-Kampf.

Halbschwergewichte unter Erfolgsdruck

Es ist keine Schande, gegen Volkan Oezdemir zu verlieren, schließlich passiert das vielen Halbschwergewichten. Aber der Schlag, mit dem er Misha Cirkunov nach nur 28 Sekunden ausknockte, hängt Cirkunov noch immer nach. Es war seine erste und einzige Niederlage als Profi, der Weg ins Titelgeschehen war ihm vorerst verbaut. Gegen den ehemaligen Titelherausforderer Glover Teixeira muss Cirkunov nun unbedingt gewinnen, wenn er 2018 nach dem Weltmeistertitel greifen will. Dasselbe gilt auch für Teixeira, der nach nur einem Sieg in den letzten drei Kämpfen dringend ein Erfolgserlebnis braucht, um den Anschluss an die Spitze der Halbschwergewichtsklasse nicht zu verlieren.

Das Hauptprogramm der „UFC Fight Night“ in Winnipeg läuft in der Nacht vom 16. auf den 17. Dezember live auf ran FIGHTING, das Vorprogramm auf UFC FIGHT PASS.

Multimedia

Kürzlich
Watch the highlights from the UFC 25th Anniversary Series Press Conference from TD Garden in Boston, Massachusetts.
19.01.2018
Joe Rogan previews the co-main event between (C) Daniel Cormier and #2 Volkan Oezdemir for the UFC light heavyweight championship ahead of UFC 220: Miocic vs Ngannou this Saturday, January 20 only on Pay-Per-View.
19.01.2018
Go behind the scenes with UFC heavyweight champion Stipe Miocic while he's working his non-Octagon job at the fire station.
19.01.2018
Stipe Miocic endures his teammates' teasing. Volkan Oezdemir sticks to his training routine, while Daniel Cormier dives into his weight cut. Francis Ngannou meets Joel Embiid. Tensions rise when the fighters attend UFC 220 media day at Fenway Park.
19.01.2018