Die Glorreichen Sieben von Amanda Nunes



In der Nacht zum 30. Dezember kämpft Amanda Nunes, die Weltmeisterin im Bantamgewicht, bei UFC 232 in Las Vegas im knapp 4,5 Kilogramm höher angesetzten Federgewicht gegen die amtierende Weltmeisterin Cris Cyborg. Es ist der erste Superfight zwischen zwei Weltmeisterinnen und Nunes hat dabei die Gelegenheit, als erste Frau in der UFC einen Weltmeistertitel in zwei Gewichtsklassen zu halten. Vorab blicken wir auf die bislang größten Momente in der Karriere der Brasilianerin zurück.

Julia Budd
Strikeforce Challengers – 7. Januar 2011 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Amanda Nunes fiel nicht plötzlich vom Himmel und bei UFC 200 ins Octagon, wo sie Miesha Tate den Weltmeistertitel im Bantamgewicht abnahm. Sie ist seit vielen Jahren aktiv, für internationales Aufsehen sorgte sie erstmals bei Strikeforce. 2011 unterschrieb sie bei der amerikanischen Organisation und ihr Talent wurde gleich erkannt. Bei ihrem Debüt benötigte sie nur 14 Sekunden, um die erfahrene Julia Budd auszuknocken. Damit war sie 25 Sekunden schneller als eine gewisse Ronda Rousey, die Budd zehn Monate später zur Aufgabe zwang.

Sheila Gaff
UFC 163 – 3. August 2013 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Nach dem Sieg über Budd galt Nunes bei Strikeforce als künftige Titelanwärterin im Bantamgewicht, aber acht Monate später wurden ihr von der Veteranin Alexis Davis ihre Grenzen aufgezeigt. Ein Jahr darauf wechselte Nunes zu der Frauenliga Invicta FC, wo sie jedoch nur einen von zwei Kämpfen für sich entschied. Dennoch landete sie im August 2013 in der UFC. Zuhause in Rio de Janeiro zerlegte sie die einzige deutsche UFC-Kämpferin, Sheila Gaff, in knapp zwei Minuten. „The Lioness“ war in der UFC angekommen.

Germaine de Randamie
UFC Fight for the Troops 3 – 6. November 2013 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Germaine de Randamie ist wohl die erfolgreichste Kickboxerin, die je im Octagon gestanden hat – ihre zahlreichen Titel sprechen für sich selbst. Aber als sie im November 2013 gegen Nunes kämpfte, war die Niederländerin für die Bodenkampfkünste ihrer Gegnerin nicht bereit. Nunes beendete den Kampf in weniger als vier Minuten auf der Matte. Damit zeigte sie der Konkurrenz im Bantamgewicht, dass künftig mit ihr zu rechnen sein wird.

Sara McMann
UFC Fight Night – 8. August 2015 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Am 27. September 2014 stand Nunes kurz vor ihrer ersten Titelchance, als sie Cat Zingano bei UFC 178 beinahe vorzeitig bezwang. Doch Zingano überstand den Angriffssturm und besiegte Nunes in der dritten Runde durch technischen Knockout. Die Niederlage, ihre erste in der UFC, war enttäuschend, aber vier Monate später kehrte Nunes schon wieder mit einem vorzeitigen Sieg gegen die Veteranin Shayna Baszler zurück. Anschließend zwang sie Sara McMann, Olympia-Zweite im Freistilringen, in der ersten Runde zur Aufgabe.

Miesha Tate
UFC 200 – 9. Juli 2016 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Nach dem Sieg über McMann setzte sich Nunes im März 2016 bei UFC 196 gegen Valentina Shevchenko einstimmig nach Punkten durch. Damit verdiente sie sich eine Titelchance gegen die Weltmeisterin im Bantamgewicht, Miesha Tate, bei der historischen UFC 200 in Las Vegas. Trotz des enormen Drucks, der auf ihr lastete, dominierte Nunes die Titelverteidigerin und zwang sie in der ersten Runde zur Aufgabe, nachdem sie ihr zuvor mit harten und präzisen Schlägen das Leben im Stand schwer gemacht hatte.

Ronda Rousey
UFC 207 – 30. Dezember 2016 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Das Comeback von Ronda Rousey nach ihrer überraschenden Niederlage gegen Holly Holm dominierte die Schlagzeilen vor dem Hauptkampf von UFC 207 in Las Vegas, aber Nunes ließ sich davon nicht beeinträchtigen. Sie konzentrierte sich auf ihre bevorstehende Aufgabe und bewies erneut, dass sie das beste Bantamgewicht der Welt ist. „The Lioness“ zerstörte Rousey innerhalb von 48 Sekunden mit Schlägen, eine neue Ära hatte begonnen.



Raquel Pennington
UFC 224 – 12. Mai 2018 (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)
Nunes verteidigte ihren Gürtel neun Monate nach dem Sieg über Rousey im Rückkampf gegen Valentina Shevchenko, bei UFC 215 erkämpfte sie sich einen geteilten Punktsieg über die Kirgisin. Ihre dritte Titelverteidigung bestritt sie gegen Raquel Pennington, nach vier dominanten Runden fertigte sie ihre Herausforderin im letzten Durchgang ab. Nun will sie Geschichte schreiben und mit einem Sieg über Cris Cyborg die erste Doppel-Weltmeisterin in der UFC werden.

Watch Past Fights

Samstag, April 20
St Petersburg, Russia

Multimedia

Kürzlich
Take a sneak peek behind the scenes of UFC 235: Jones vs Smith.
05.03.2019
Derrick Lewis earned a Performance of the Night bonus with a knockout victory over Marcin Tybura at Fight Night Austin last year. Lewis faces former heavyweight champion Junior Dos Santos in the main event of Fight Night Wichita on March 9.
05.03.2019
Take a slow-motion trip through some of the highlights from UFC 235 this past weekend featuring Jon Jones, Kamaru Usman and more.
04.03.2019
Watch Jon Jones backstage after his victory at UFC 235.
02.03.2019