Die besten Knockouts 2018

Ihr wollt wissen, was die besten Knockouts 2018 waren? Wir haben sie für euch aufgelistet.

1 - Yair Rodriguez-Chan Sung Jung (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Die meisten Knockouts geschehen unvermittelt. Aber nicht so unvermittelt wie dieser Knockout. Als Yair Rodriguez im November seinen Kampf gegen Chan Sung Jung eine Sekunde vor Schluss der fünften Runde beendete, war das nicht nur ein spektakuläres Ende eines denkwürdigen Duells, sondern auch die Art von Knockout, die man sich mehrmals in der Wiederholung ansehen muss, um zu begreifen, was da genau vor sich ging. Also, was ist passiert? Ein perfekt platzierter Ellenbogenstoß traf den „Koreanischen Zombie“ und knipste ihm die Lichter aus, noch bevor er auf der Matte aufkam.

2 - Brian Ortega- Frankie Edgar (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Wir haben schon mehrfach gesehen, wie Frankie Edgar in einem Kampf angeklingelt wurde – aber „The Answer“ steckte die Schläge immer weg und kam stark zurück. Im März wurde er jedoch von dem aufstrebenden Brian Ortega angeklingelt und konnte sich davon nicht mehr erholen. Nach einem linken Ellenbogenstoß traf Ortega den Ex-Weltmeister mit einem rechten Aufwärtshaken und schlug ihn damit nieder – der nachfolgende Hammerschlag wäre gar nicht mehr nötig gewesen. Ortega feierte gegen Edgar den größten Sieg seiner Karriere und verdiente sich damit den Weltmeisterschaftskampf bei UFC 231 gegen den Champion Max Holloway.

3 - Lyoto Machida-Vitor Belfort (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Im Mai trafen die brasilianischen Legenden aufeinander und Lyoto Machida beendete die ereignisreiche UFC-Karriere von Vitor Belfort mit einem Frontkick, der fast genauso aussah wie derjenige, mit dem Anderson Silva schon 2011 gegen Belfort gewonnen hatte. Aus rein technischen und ästhetischen Gesichtspunkten war das genau die Art von Knockout, die die Fans lieben.

4 - Amanda Nunes-Cris Cyborg (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Amanda Nunes klingelte Cris Cyborg bereits in der Anfangsphase ihres Superfights bei UFC 232 an, ihre Rechte ist einfach eine brandgefährliche Waffe. Nunes zerstörte die Weltmeisterin im Federgewicht mit mehreren Schlagsalven und fügte ihr die erste Niederlage seit mehr als 13 Jahren zu.

5 - Elizeu Zaleski Dos Santos-Sean Strickland (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Ich erstelle diese Listen schon seit vielen Jahren und habe oft erwähnt, dass ein Knockout gute Chancen für einen Eintrag hat, wenn er mit „eingedreht“ beginnt. Im Mai erweiterte der Brasilianer Elizeu Zaleski Dos Santos sein Highlightvideo, als er Sean Strickland in der ersten Runde mit einem eingedrehten Wheelkick ausknockte.

6 - Yoel Romero-Luke Rockhold (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Angesichts der Tatsache, dass Robert Whittaker, der Weltmeister im Mittelgewicht, schon zehn Runden gegen Yoel Romero gekämpft hat, sollte man ihm glauben, wenn er davon erzählt, wie angsteinflößend stark der Kubaner ist. Luke Rockhold wird ihm sicher zustimmen, nachdem er im Februar am eigenen Leib erfuhr, welche Power in Romeros Fäusten steckt. „Angsteinflößend“ ist definitiv das richtige Wort, um den Moment zu beschreiben, wenn Romero mit einem Schlag zum Kopf trifft – und dieser Knockout ist ein weiterer Beweis dafür.

7 - Jessica Andrade-Karolina Kowalkiewicz (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Jessica Andrade kämpft wie eine Berserkerin und erinnert mit ihrem wilden Kampfstil an Wanderlei Silva zu seinen besten Zeiten. Sie attackierte Karolina Kowalkiewicz von Beginn an und beendete den Kampf mit einer Aktion, die man in der Strohgewichtsklasse nur sehr selten sieht – einem Knockout mit einem einzigen Schlag.
 

Stipe Miocic galt vor dem Superfight gegen Daniel Cormier, den damaligen Weltmeister im Halbschwergewicht, als Favorit. Und diejenigen, die glaubten, er würde seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht verlieren, gingen vermutlich nicht von einem Knockout in der ersten Runde aus. Aber genau das passierte, als Cormier ihn mit einer kurzen Rechten niederschlug und mit weiteren Schlägen am Boden den Abbruch erzwang.

9 - Niko Price-Randy Brown (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Wenn man den MMA-Sport schon viele Jahre verfolgt, meint man irgendwann, man hätte alles gesehen. Aber diese Annahme ist falsch. Niko Price bewies das in seinem Kampf gegen Randy Brown, der so bizarr endete wie kaum ein anderer Kampf im Octagon. Als die beiden auf der Matte rangen, fixierte Price Browns Kopf mit einem seiner Beine und griff ihn mit Hammerschlägen an, bis der Ringrichter dazwischen ging. Das muss man wirklich gesehen haben, um es zu glauben.

10 - Derrick Lewis-Alexander Volkov (Auf UFC FIGHT PASS ansehen)

Für einen Kämpfer gibt es nichts besseres, als die Art von Power zu haben, mit der man einen Kampf – egal in welch misslicher Lage man sich befindet – mit einem Schlag drehen kann. Derrick Lewis hat diese Power. Nachdem Alexander Volkov ihn im Oktober zwei Runden lang in die Schranken gewiesen hatte, braucht er in der dritten Runde einen Knockout, um noch zu gewinnen. Und der gelang ihm dann auch – elf Sekunden vor Schluss.

Multimedia

Kürzlich
Take a sneak peek behind the scenes of UFC 235: Jones vs Smith.
05.03.2019
Derrick Lewis earned a Performance of the Night bonus with a knockout victory over Marcin Tybura at Fight Night Austin last year. Lewis faces former heavyweight champion Junior Dos Santos in the main event of Fight Night Wichita on March 9.
05.03.2019
Take a slow-motion trip through some of the highlights from UFC 235 this past weekend featuring Jon Jones, Kamaru Usman and more.
04.03.2019
Watch Jon Jones backstage after his victory at UFC 235.
02.03.2019