Cormier gewinnt Rückkampf gegen Johnson

Hier findet ihr alle wesentlichen Informationen zu UFC 210 in Buffalo, New York.
Im Hauptkampf von UFC 210 in Buffalo, New York setzte sich Daniel Cormier, der Weltmeister im Halbschwergewicht, zum zweiten Mal gegen Anthony „Rumble“ Johnson durch.

Johnson setzte Cormier in der ersten Runde mit Kicks unter Druck, wechselte dann jedoch überraschend in den Ringer-Modus – sehr zum Vorteil von Cormier, einem Olympia-Vierten im Freistilringen. Cormier kontrollierte Johnson im Clinch, aber Johnson löste sich und landete mit einem Kopftritt einen guten Wirkungstreffer, ehe er wieder den Clinch suchte.

In der zweiten Runde ging Cormier in den Clinch – Johnson erzielte allerdings ein Takedown. Cormier stand wieder auf und brachte anschließend den Herausforderer zu Boden. Mit Schlägen aus der Oberlage bereitete Cormier dann die Back Mount vor, aus der er Johnson schließlich nach 3:37 Minuten mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe zwang.

„Keine Ausreden“, sagte Johnson, den Cormier im Mai 2015 bei UFC 187 ebenfalls zur Aufgabe zwang. „Ich habe erneut gegen den besseren Mann verloren. Das war mein letzter Kampf. Für mich ist es an der Zeit, etwas anderes zu machen.“

Mit diesen Worten gab Johnson im Alter von nur 33 Jahren völlig unerwartet seinen Rücktritt bekannt. Er bedankte sich bei den Fans, bei seinen Trainern und der UFC und übergab anschließend das Wort an Cormier – der es sich nicht nehmen ließ, seine anwesenden Konkurrenten Jon Jones und Jimi Manuwa zu beschimpfen.

Mousasi erzielt fünften Sieg in Folge

Ein spannender Kampf zwischen Chris Weidman, dem ehemaligen Weltmeister im Mittelgewicht, und dem Niederländer Gegard Mousasi fand ein äußerst kontroverses Ende.

Weidman hatte die erste Runde mit mehreren Takedowns klar gewonnen. Auch in der zweiten Runde hielt er gut mit seinem Gegner mit – bis Mousasi ihn nach 3:13 Minuten mit zwei Kniestößen zum Kopf traf, während er seine Hände über der Matte schweben hatte. Der Ringrichter hielt mindestens einen der Kniestöße für illegal und unterbrach daraufhin den Kampf, um Weidman die vorgeschriebenen fünf Minuten Zeit zum Erholen zu geben.

In der Wiederholung wurde jedoch ersichtlich, dass es sich um zwei legale Kniestöße handelte. Minutenlang diskutierten der Ringrichter und die NYSAC, die staatliche Sportkommission von New York, was nun zu tun sei. Derweil untersuchte der Ringarzt den aufgewühlten Weidman, der unbedingt weiterkämpfen wollte – und empfahl dem Ringrichter, den Kampf abzubrechen. Somit wurde Mousasi zum Sieger durch technischen Knockout erklärt.

Calvillo setzt Siegesserie fort

Im Strohgewicht feierte die ungeschlagene Cynthia Calvillo ihren fünften Sieg im fünften Profikampf. In der ersten Runde ihres Duells gegen die UFC-Debütantin Pearl Gonzalez war sie die aktivere Kämpferin im Stand. Gonzalez suchte in der zweiten Runde den Bodenkampf und landete nach einem Takedown in der Mount, aber Calvillo drehte den Spieß um und kam in die Back-Mount-Position. Sie setzte einen Rear Naked Choke an, konnte Gonzalez aber nicht zur Aufgabe zwingen.

Anders in der dritten Runde. Diesmal erzielte Calvillo das Takedown und kurz darauf holte sie sich erneut die Back-Mount-Position. Calvillo nahm Gonzalez in den Rear Naked Choke und brachte sie darin nach 3:45 Minuten zur Aufgabe.

Cote tritt zurück

Der Kanadier Patrick Cote stand bei UFC 210 zum 20. und letzten Mal im Octagon. Nach dem Kampf gegen den Brasilianer Thiago Alves, der vom Leichtgewicht ins Weltergewicht zurückkehrte, gab Cote seinen Rücktritt bekannt.

Alves baute von Beginn an großen Druck im Stand aus und verhinderte mit Schlägen und Lowkicks, dass Cote zu seinem Rhythmus fand. Er schlug Cote in den Runden eins und zwei je einmal nieder und punktete darüber hinaus in Runde drei mit einem Takedown. Der Punktsieg ging somit einstimmig (30-27, 30-27, 30-27) an den Rückkehrer.

Oliveira lässt Brooks abklopfen

Gegen Will Brooks feierte der Brasilianer Charles Oliveira im Eröffnungskampf des Hauptprogramms seinen neunten Aufgabesieg. Damit schloss er zu Nate Diaz und Demian Maia auf und ist nun auf dem zweiten Platz in der ewigen Bestenliste der UFC.

Oliveira hatte im Federgewicht viermal das Gewichtslimit verpasste und musste daher ins Leichtgewicht zurückkehren. In seiner neuen bzw. alten Gewichtsklasse zeigte er sich so stark wie schon lange nicht vor. Er brachte den Ringer Brooks früh zu Boden, erarbeitete sich die Back-Mount-Position und zwang ihn dann nach heftiger Gegenwehr nach 2:30 Minuten mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe.

Das Vorprogramm von UFC 210

Myles Jury besiegte Mike De La Torre nach 3:30 Minuten der ersten Runde durch technischen Knockout.

Kamaru Usman bezwang Sean Strickland einstimmig nach Punkten (30-27, 30-26, 30-26).

Shane Burgos setzte sich gegen Charles Rosa nach 1:59 Minuten der dritten Runde durch technischen Knockout durch.

Patrick Cummins erkämpfte sich gegen den Polen Jan Blachowicz einen mehrheitlichen Punktsieg (29-28, 29-28, 28-28).

Gregor Gillespie schlug Andrew Holbrook nach 0:21 Minuten der ersten Runde KO.

Desmond Green besiegte Josh Emett geteilt nach Punkten (28-29, 29-28, 30-27).

Katlyn Chookagian bezwang die Mexikanerin Irene Aldana geteilt nach Punkten (28-29, 29-29, 29-28).

Der Russe Magomed Bibulatov setzte sich gegen den Filipino Jenel Lausa einstimmig nach Punkten (29-26, 29-26, 29-26) durch.

Multimedia

Kürzlich
UFC Minute host Lisa Foiles delivers an important update regarding the rules for next week's superfight between Conor McGregor and Floyd Mayweather.
16.08.2017
History is up for grabs when flyweight champion Demetrious Johnson attempts to defend his belt against challenger Ray Borg at UFC 215. In the co-main event Amanda Nunes and Valentina Shevchenko battle for the women's bantamweight title.
16.08.2017
In advance of the most anticipated event of the summer, Conor McGregor will host an International media conference call on Wednesday, August 16 at 2 p.m. PT/5 p.m. ET.
16.08.2017
In today's UFC Minute, it's all about the "Fighting Irish." Singer/Songwriter Mick Konstantin wrote a viral sensation of a song about Conor McGregor & it's taken the Internet by storm. McGregor loved the song and is flying Mick out for the fight in Vegas.
15.08.2017