Joe Lauzon jagt Anderson Silvas Rekord

Der aggressivste Kämpfer in der UFC trifft am 29. Dezember bei UFC 155 auf den ebenso zähen Jim Miller.
In der UFC gibt es spektakuläre Kämpfer und es gibt Joe Lauzon. Der 28 Jahre alte US-Amerikaner hat in 29 Kämpfen nur ein einziges Mal das Urteil der Punktrichter abwarten müssen. Seine Gegner streichen meist innerhalb der ersten beiden Runden die Segel. Dieses Schicksal erwartet auch Jim Miller, gegen den Lauzon am 29. Dezember bei UFC 155 in Las Vegas, Nevada kämpft. Miller springt mit sechs Wochen Vorbereitungszeit für Gray Maynard ein.

„Ich war sehr darüber enttäuscht, dass sich Gray Maynard verletzt hat“, sagt Lauzon. „Aber jedes Mal, wenn ich kurzfristig einen neuen Gegner bekommen habe, kam ein großartiger Kampf zustande. Das trifft auf den Kampf gegen Gabe Ruediger zu, auf den gegen Jamie Varner und es wird auch auf den gegen Jim Miller zutreffen. Das wird garantiert der beste Kampf des Abends.“

Miller, ein kräftiger Ringer mit einem Schwarzgurt im brasilianischen Jiu-Jitsu, gehört seit Jahren zu den besten Leichtgewichten der Welt. Lauzon muss sich auf einen mindestens gleichschweren Kampf wie gegen Maynard einstellen.

„Jim Miller ist ein zäher Kämpfer, der in allen Bereichen sehr gut ist“, sagt Lauzon. „Er kann einfach alles sehr gut, ob Jiu-Jitsu, Ringen oder Boxen. Und er ist Rechtsausleger, was ein zusätzliches Problem für mich darstellt, da ich mich auf einen Linksausleger vorbereitet hatte. Jim Miller stand schon in vielen aufregenden Kämpfen und gibt immer alles – genau wie ich.“

Von der allerersten Sekunde an alles zu geben, ist eine Eigenschaft, die Lauzon zu zahlreichen Siegen geführt hat. Es kann auch vorkommen, dass sein risikoreicher und angriffslustiger Kampfstil eine Niederlage verschuldet, doch meistens überrennt er seine Gegner mit seiner Aggressivität.

„Ich bin der aggressivste Kämpfer in der UFC“, meint Lauzon. „Es gibt keinen, der so aggressiv ist wie ich. In meiner Vorstellung läuft der Kampf so ab, dass ich Jim Miller mit Schlägen zusetzen, ihn anklingeln, ihn niederschlagen und dann auf dem Boden zur Aufgabe zwingen werde.“

Auf der Jagd nach den Boni

Ein einziger Bonus trennt Lauzon noch vom Rekordhalter Anderson Silva, der für seine Leistungen im Octagon bislang zwölf Auszeichnungen erhalten hat. Sechsmal „Aufgabegriff des Abends“, einmal „Knockout des Abends“ und viermal „Kampf des Abends“ sind Beweis genug für Lauzons Unterhaltungswert. Dies spiegelt sich auch in seiner Kampfbilanz wieder, denn Lauzon hat alle seine 22 Siege durch Aufgabe oder technischen Knockout für sich entschieden.

„Mir war noch nie so richtig bewusst, dass ich 100% meiner Siege vorzeitig errungen habe“, sagt Lauzon. „95% ist eine ordentliche Rate, 99% ist unglaublich – aber 100% ist perfekt. Mein Bodenkampfstil spielt dabei eine große Rolle. Ich erarbeite mir meine Aufgabegriffe nicht immer langsam und methodisch, sondern explodiere häufig in einen Aufgabegriff, am liebsten, wenn mein Gegner bereits angeklingelt ist.“

Nate Diaz, der 2007 neben Lauzon an „The Ultimate Fighter 5“ teilnahm, hat im Mai gezeigt, wie es geht und Miller in der zweiten Runde zur Aufgabe gezwungen. Macht Lauzon es ihm nach, zieht er mit Silva gleich. Damit ihm das gelingt, hält er sich an sein Erfolgsrezept: Spaß am Kämpfen.

„Ich bin zuversichtlich, dass ich diesen Kampf gewinnen werde, denn er wird mir einfach sehr viel Spaß machen“, sagt Lauzon. „In diesem Kampf kann nichts Schlimmes passieren. Ich werde am 29. Dezember die beste Zeit meines Lebens haben.“

Samstag, August 1
10PM/7PM
ETPT
Rio de Janeiro, Brazil

Multimedia

Kürzlich
UFC correspondent Megan Olivi catches up with some of the stars of UFC 190 to get their thoughts on their upcoming bouts. Check out the highlights.
30.07.2015
UFC matchmakers Joe Silva and Sean Shelby preview UFC 190 and point out the particularly interesting bouts on the card, including Ronda Rousey vs. Bethe Correia and more.
30.07.2015
UFC veteran and No. 7 welterweight Demian Maia continues his climb up the rankings as he takes on Rick Story. Maia headlines in his home country against Ryan LaFlare in Rio de Janeiro, Brazil.
09.03.2015
UFC women's bantamweight champion Ronda Rousey gives an emotional interview with UFC correspondent Megan Olivi, touching on her opponent, Bethe Correia, who made remarks about suicide which has fueled the hated rivalry.
30.07.2015