Poirier besiegt Pettis in Norfolk

Hier findet ihr alle wesentlichen Informationen zur „UFC Fight Night“ in Norfolk, Virginia.
Dustin Poirier hatte vor dem Hauptkampf der „UFC Fight Night“ in Norfolk, Virginia eine „großartige Show“ versprochen – Mission erfüllt! Poirier und Anthony Pettis, ein ehemaliger Weltmeister im Leichtgewicht, lieferten sich eines der aufregenden Duelle des Jahres.

Poirier baute von Beginn an Druck auf, während Pettis versuchte, ihn mit Kicks auf Distanz zu halten. Nach einem Takedown arbeitete Poirier kurz mit Ground and Pound, Pettis stand jedoch wieder auf. Poirier rüttelte ihn mit einem Schlag durch und verursachte einen Cut über dem linken Auge, ehe er Pettis zum Schluss der Runde mit einer Schlagsalve eindeckte.

Poirier erzielte am Anfang der zweiten Runde erneut ein Takedown und verursachte mit einem Ellenbogenstoß einen weiteren Cut. Pettis erkämpfte sich die Oberlage und antwortete selbst mit Ellenbogenstößen. Der Ringrichter ließ Pettis kurz darauf wegen seiner Cuts vom Ringarzt untersuchen und der gab grünes Licht für eine Fortsetzung. Pettis fing Poirier in einem Triangle Choke, aber Poirier entkam und revanchierte sich mit Ground and Pound.

In der ersten Minute der dritten Runde ging es erneut auf den Boden. Poirier nahm die Back-Mount-Position ein und fixierte Pettis mit einem Body Triangle. Pettis schien sich bei einem Befreiungsversuch an den Rippen verletzt zu haben und gab nach 2:08 Minuten auf.

„Jeder behauptet, ich würde in großen Kämpfen versagen, aber jetzt habe ich zwei Champions in Folge besiegt“, sagte Poirier im Anschluss. Später forderte er einen Kampf gegen den Sieger des Duells zwischen Eddie Alvarez und Justin Gaethje.

Brown knockt Sanchez mit Ellenbogenstoß aus

Das Weltergewicht Matt Brown hatte vor der „UFC Fight Night“ in Norfolk angekündigt, dass der Kampf gegen Diego Sanchez sein letzter sein würde. Vielleicht überlegt er es sich nach diesem sensationellen Knockout noch einmal?

Sanchez versuchte von der ersten Sekunde an, Brown auf den Boden zu werfen, hatte damit keinen Erfolg. Nach mehreren Fehlversuchen setzte er Brown mit einem Tritt zum Körper zu. Brown fing einen weiteren Tritt ab und traf Sanchez mit einem rechten Ellenbogenstoß zum Kopf. Sanchez klappte daraufhin ausgeknockt zusammen – der Kampf endete nach 3:44 Minuten.

„Wir werden sehen, was jetzt passiert“, sagte Brown anschließend. „Während der Feiertage werde ich darüber mit meiner Familie und meinen Freunden sprechen.“

Arlovski kehrt in Erfolgsspur zurück

Nach fünf Niederlagen in Folge feierte der Weißrusse Andrei Arlovski, ein ehemaliger Weltmeister im Schwergewicht, einen dringend benötigten Sieg. Arlovski und sein Gegner, der junge Brasilianer Junior Albini, duellierten sich drei Runden lang im Stand. Beide erzielten einige Wirkungstreffer, aber letzten Endes setzte sich Arlovski einstimmig nach Punkten (29-28, 30-27, 30-27) durch.

Ein anderer Brasilianer, das Mittelgewicht Cezar Ferreira, hatte bei den Punktrichtern etwas mehr Erfolg. Ferreira besiegte den ehemaligen Titelherausforderer Nate Marquardt nach drei engen Runden geteilt nach Punkten (29-28, 28-29, 29-28).

Vorzeitige Siege für Assuncao und Guida

Das brasilianische Bantamgewicht Raphael Assuncao erzielte gegen Matthew Lopez seinen dritten Sieg in diesem Jahr. Assuncao verlangsamte Lopez mit harten Lowkicks und schlug ihn schließlich nach 1:50 Minuten der dritten Runde mit einer Rechten KO. Das war sein zehnter Sieg im elften Kampf als Bantamgewicht.

Im Duell der Veteranen im Leichtgewicht überraschte Clay Guida mit einem schnellen Sieg über Joe Lauzon. Guida schlug Lauzon in der Anfangsphase mit einer Links-Rechts-Kombination nieder und erzwang mit weiteren Schlägen und Ellenbogenstößen am Boden nach nur 1:07 Minuten den Kampfabbruch.

Das Vorprogramm von UFC Norfolk

Der Brasilianer Marlon Moraes besiegte John Dodson geteilt nach Punkten (30-27, 27-30, 30-27).

Tatiana Suarez gewann gegen die Brasilianerin Viviane Pereira einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-26).

Sage Northcutt bezwang Michel Quinones einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27).

Nina Ansaroff erkämpfte sich gegen Angela Hill einen einstimmigen Punktsieg (29-28, 29-28, 29-28).

Sean Strickland setzte sich gegen Court McGee einstimmig nach Punkten (30-27, 29-28, 29-28) durch.

Jake Collier besiegte den Brasilianer Marcel Fortuna einstimmig nach Punkten (30-27, 29-28, 29-28).

Karl Roberson zwang den Engländer Darren Stewart nach 3:41 Minuten der ersten Runde mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe.

Multimedia

Kürzlich
Former UFC heavyweight champion Cain Velasquez stopped in Beijing, China during his tour of Asia before Fight Night Shanghai.
21.11.2017
Former UFC heavyweight champion Cain Velasquez stopped in Korea, China during his tour of Asia before Fight Night Shanghai.
21.11.2017
UFC will host a media conference call with the two main event athletes competing for the featherweight championship on Tuesday, Nov. 21 at 2 p.m. PT/5 p.m. ET.
21.11.2017
No. 4-ranked UFC heavyweight Francis Ngannou spoke to the media on Monday, Nov. 20 at the UFC Performance Institute in Las Vegas to preview his upcoming title eliminator bout vs. Alistair Overeem at UFC 218.
20.11.2017