UFC 153: Silva vs. Bonnar; Big Nog in Rio

Die aktuellsten Neuigkeiten zu UFC 153 am 13. Oktober in Brasilien.

Weitere Kampfansetzungen:
UFC 152 - 22. September
UFC on FUEL TV 5
- 29.September
UFC on FX 5
- 5. Oktober
UFC 153 - 13. Oktober
UFC on FUEL TV 6
- 10. November

UFC 154
- 17. November

UFC on FOX 5
- 8. Dezember
UFC on FX 6
- 54. Dezember
UFC 155
- 29. Dezember

Nur einen Tag nach den schlechten Neuigkeiten um Jose Aldo und Quinton „Rampage“ Jackson erhält UFC 153 in Rio nicht einen, sondern drei große neue Kämpfe.

Anderson Silva, der Gewichtsklassen übergreifend beste Kämpfer der Welt, hat im Halbschwergewicht bereits eine Kampfbilanz von 2-0. Am 13. Oktober steigt er erneut neun Kilogramm schwerer ins Octagon, um sich im Hauptkampf von UFC 153 mit dem ersten „Ultimate Fighter“-Finalisten Stephan Bonnar zu messen.

Der Kampf soll die Absage von Federgewichtsweltmeister Jose Aldo aufwiegen, der aufgrund einer Verletzung seinen Titel nicht gegen Frankie Edgar verteidigen kann.

Im neuen Co-Hauptkampf von UFC 153 ersetzt der brasilianische Bomber Fabio Maldonado den verletzten Quinton „Rampage“ Jackson gegen seinen Landsmann Glover Teixeira. Der Rücktritt von Jorgen Kruth verhinderte zuvor Maldonados Teilnahme bei UFC on FUEL TV 5 am 29. September in Nottingham.

Des Weiteren wird es in Rio de Janeiro zu einem Schwergewichtskampf zwischen dem legendären Minotauro Nogueira und dem stets gefährlichen Dave Herman kommen.

Das Hauptprogramm von UFC 153 besteht nun aus sechs Kämpfen.

UFC 153: Aldo und Rampage verletzt (Update vom 11. September)
Auch UFC 153 in Rio bleibt von der Verletztenmisere nicht verschont. UFC-Präsident Dana White tweetete am Dienstagnachmittag, dass der Federgewichtsweltmeister Jose Aldo, der im Hauptkampf gegen Frankie Edgar antreten sollte, aufgrund einer Fußverletzung am 13. Oktober nicht kämpfen kann. White gab auch bekannt, dass der letzten Kampf in Quinton „Rampage“ Jacksons UFC-Karriere noch eine Weile warten muss, da sich der ehemalige Halbschwergewichtsweltmeister ebenfalls verletzt hat und daher seinen Co-Hauptkampf gegen Glover Teixeira absagen musste. Weitere Informationen über die Ersatzgegner für den 13. Oktober werden in Kürze bekanntgegeben.

Neuer Titelkampf für UFC 153 (Update vom 30. August)
Frankie Edgars Entscheidung, ins Federgewicht zu wechseln, bleibt nicht ohne Belohnung, denn Edgar wird bei seinem Debüt in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm um die Weltmeisterschaft kämpfen.

Der Titelkampf kommt allerdings früher als erwartet, denn Edgar hat sich bereit erklärt, bereits am 13. Oktober bei UFC 153 den Weltmeister Jose Aldo herauszufordern. Aldo hätte seinen Gürtel eigentlich gegen Erik Koch verteidigen sollen, doch der musste seine Teilnahme aufgrund einer Verletzung absagen.

„Ich freue mich riesig“, sagte UFC-Präsident Dana White in einem Interview mit USA Today. „Ich denke, dass die Fans von diesem Kampf begeistert sein werden.“

„Dieser Hauptkampf ist nicht nur ein Duell um die Weltmeisterschaft, sondern auch ein Superfight, von dem viele Fans seit langem träumen“, sagte White. „Aldo und Edgar sind zwei fantastische Athleten, die Gewichtsklassen übergreifend zu den besten Kämpfern der Welt gehören.“

Belfort gegen Belcher abgesagt, Davis gegen Prado rückt nach (Update vom 21. August)
Die Folgen der Absage von UFC 151 haben auch Auswirkungen auf UFC 153 in Rio, denn die lange Suche nach einem neuen Gegner für den Halbschwergewichtsweltmeister Jon Jones endete bei Vitor Belfort. Belforts neue Aufgabe bedeutet gleichzeitig auch die Absage seines Kampfes bei UFC 153 gegen Alan Belcher. Wie sich herausstellte, hätte der Kampf allerdings ohnehin nicht stattfinden können, denn nur wenige Stunden, ehe Belfort von der Veranstaltung abgezogen wurde, kündigte Belcher an, dass er aufgrund einer Verletzung absagen müsse.

Die dadurch entstehende Lücke wird von dem Rückkampf zwischen dem unbesiegten Halbschwergewicht Wagner Prado aus Sao Paulo und dem Ringer Phil Davis gefüllt. Prados UFC- und USA-Debüt im August wurde nach einem unabsichtlichen Stich ins Auge in der ersten Runde abgebrochen und nicht gewertet.

Programm für UFC 153 ist komplett (Update vom 21. August)
Das Schwergewicht Gabriel „Napao“ Gonzaga, das im Westen von Massachusetts lebt und trainiert, aber in Brasilien geboren wurde, kehrt in sein Heimatland zurück, um den KO-Schläger Geronimo „Mondragon“ dos Santos in der UFC willkommen zu heißen.

Der „TUF: Brazil“-Teilnehmer Francisco „Massaranduba“ Trinaldo, der bei der Staffel im Mittelgewicht antrat, kämpft bei UFC 153 wieder in seiner natürlichen Gewichtsklasse, dem Leichtgewicht. Er trifft auf seinen Landsmann Gleison Tibau, der am 13. Oktober zum siebzehnten Mal ins Octagon steigen wird.

Außerdem bekommt Luiz „Banha“ Cane eine zweite Chance auf einen Sieg in Rio, wenn er im Mittelgewicht mit dem „Ultimate Fighter 11“-Teilnehmer Chris Camozzi kollidiert.

Silva, Maia und Brandao kommen nach Brasilien zurück (Update vom 31. Juli)
Drei von Brasiliens größten Kämpfern haben zugestimmt, bei UFC 153 in Rio ins Octagon zu steigen.

Erick „Indio“ Silva, eines der größten Talente in der Weltergewichtsklasse, wird im Kampf gegen Jon Fitch vor die härteste Prüfung in seiner Karriere gestellt. Ebenfalls im Weltergewicht tritt der BJJ-Magier Demian Maia gegen Rick „The Horror“ Story an.

Der „Ultimate Fighter 14“-Gewinner Diego Brandao wird sich im Federgewicht mit dem Nachwuchstalent Joey „The Raging Warrior“ Gambino messen.

Belfort und Belcher kämpfen bei UFC 153 (Update vom 25. Juli)
Zwei der derzeit besten Mittelgewichte der UFC treffen in Brasilien aufeinander: Vitor Belfort und Alan Belcher treten bei UFC 153 gegeneinander an – ein Kampf, den beide in den letzten Tagen lautstark über Twitter gefordert haben.

Nach dem Sieg der ersten „Ultimate Fighter: Brazil“-Staffel bekommt es Rony Jason am 13. Oktober in seinem Heimatland im Federgewicht mit dem schlagkräftigen Sam Sicilia zu tun. „Ich hoffe, dass ich die Zuschauer am 13. Oktober zufriedenstellen kann, das wird ein besonderer Tag für mich“, sagte Jason. „Bei der nächsten Rio-Veranstaltung werdet ihr Jason den Standkämpfer sehen, der seine Gegner KO schlägt.“

Die „TUF: Brazil“-Teilnehmer Sergio Moraes und Renee Forte werden im Weltergewicht gegeneinander kämpfen.

Aldo vs. Koch findet im Oktober statt (Update vom 18. Juli)
Eine der Gewichtsklassen übergreifend besten Kämpfer der Welt, Jose Aldo, betritt am 13. Oktober in Rio de Janeiro das Octagon, um seine Federgewichtskrone zu verteidigen. Der BJJ-Schwarzgurt/Thaiboxkiller trifft auf den aufstrebenden Erik Koch, einen Kämpfer, der seine Gegner für gewöhnlich auf spektakuläre Weise aus dem Kampf nimmt und sich nun vorgenommen hat, einer der jüngsten Weltmeister aller Zeiten zu werden.

Dieser Kampf hätte ursprünglich schon im Juli bei UFC 149 stattfinden sollen, wurde aber verschoben, da sich Aldo beim Training verletzte.

Im Leichtgewicht tritt das BJJ-Ass Cristiano Marcello gegen den in Schweden beheimateten Reza „Mad Dog“ Madadi an.

TUF-Sieger machen nächsten Schritt bei UFC 153 (Update vom 17. Juli)
Am Mittwoch nahmen die ersten Sieger von „The Ultimate Fighter: Brazil”, Cezar „Mutante” Ferreira und Rony Jason, im Instituto Reacao in Rocinha am ersten „UFC-Tag” teil. Dort gaben sie bekannt, dass ihre ersten Kämpfe außerhalb der „TUF“-Show am 13. Oktober bei UFC 153 stattfinden werden.

Die Gegner von Ferreira, Sieger im Mittelgewicht, und Jason, Sieger im Federgewicht, werden in Kürze angekündigt.

Rampage stellt sich Teixeira in Brasilien (Update vom 9. Juli)
Nach seinem beeindruckenden Debütsieg über Kyle Kingsbury tritt das explosive Halbschwergewicht Glover Teixeira als nächsten gegen den ehemaligen Weltmeister Quinton „Rampage“ Jackson an. Ihr Kampf findet am 13. Oktober bei UFC 153 in Brasilien statt.

Der Austragungsort wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.
Sonntag, Oktober 26
3AM
CEST
Rio de Janeiro, Brazil

Multimedia

Kürzlich
All-time great Anderson Silva discusses the growth of MMA, how his injury impacted his life outside the Octagon, and how he is preparing to face dangerous striker Nick Diaz at UFC 183.
22.10.2014
Team Alpha Male leader Urijah Faber previews the main event showdown between teammate Chad Mendes and Jose Aldo at UFC 179.
22.10.2014
Phil Davis gives one-word answers to a host of questions from UFC correspondent Paula Sack ahead of his co-main event showdown with Glover Teixeira at UFC 179.
22.10.2014
In conjunction with Breast Cancer Awareness month, the all-women cast of The Ultimate Fighter took time away from their training to better understand the disease and how methods for early detection can make all the difference in the fight.
22.10.2014