Drei Ausfälle bei UFC 163

Die aktuellsten Neuigkeiten zu UFC on FOX Sports 1 #2 am 28. August in Indianapolis, Indiana, USA.

Weitere Kampfansetzungen:
UFC on FOX 8 - 27. Juli

UFC 163 - 3. August
UFC on FOX Sports 1 #1
- 17. August

UFC on FOX Sports 1 #2
- 28. August

UFC 164
- 31. August
UFC on FOX Sports 1 #3 - 4. September
UFC 165
- 21. September
Wenige Wochen vor UFC 163 haben drei Verletzungen das Programm abermals durcheinandergewürfelt, aber auch jungen Sportlern die Möglichkeit gegeben, in die UFC zu kommen.

Der „TUF 17“-Teilnehmer Clint Hester hätte im Hauptprogramm gegen Cezar „Mutante“ Ferreira kämpfen sollen, den Mittelgewichtssieger von „TUF: Brazil“. Da Hester sich verletzt hat, trifft Ferreira nun auf seinen brasilianischen Landsmann Thiago „Marreta“ Santos, einen Standkämpfer aus Rio de Janeiro.

Im Hauptprogramm fällt außerdem das englische Fliegengewicht Phil Harris aus, der Gegner für das 23 Jahre alte Nachwuchstalent John Lineker, der 15 seiner letzten 16 Kämpfe gewann und sich dabei einen Namen als KO-Maschine gemacht hat. Lineker wird bei UFC 163 seinen Landsmann Jose „No Chance“ Maria in der UFC begrüßen. Maria hat in seiner Karriere bereits 33 Siege erzielt, bei nur drei Niederlagen.

Auch der in Brasilien aufgewachsene BJJ-Experte Robert Drysdale kann nicht bei UFC 163 antreten. Das brasilianische Halbschwergewicht Ednaldo „Lula“ Oliveira kämpft stattdessen gegen Francimar „Bodao“ Barroso, der in seinen 18 Kämpfen nur einmal über die volle Distanz gehen musste.

UFC 163: Koscheck verletzt, Maia-Kampf abgesagt (Update vom 12. Juli)
Die Verletzungswelle hat erneut UFC 163 in Brasilien erfasst, das neueste Opfer heißt Josh Koscheck. Der Ringer wird am 3. August nicht zu seinem Weltergewichtskampf gegen Demian Maia antreten können. Bei der Veranstaltung in Rio de Janeiro, die von einem Weltmeisterschaftskampf im Federgewicht zwischen Jose Aldo und Chan Sung Jung angeführt wird, werden jetzt zwölf Kämpfe zu sehen sein.

Koreanischer Zombie ersetzt Pettis gegen Aldo (Update vom 14. Juni)
Anthony Pettis kann aufgrund einer Knieverletzung nicht im Hauptkampf von UFC 163 gegen den Brasilianer Jose Aldo antreten.  Ersetzt wird er vom „Koreanischen Zombie“ Chan Sung Jung, welcher Aldo am 3. August in der HSBC Arena in Rio de Janeiro um die Weltmeisterschaft im Federgewicht herausfordern wird.

UFC-Präsident Dana White gab diese Neuigkeit am Freitagnachmittag bekannt. Noch steht nicht fest, wer Jung im Kampf gegen Ricardo Lamas ersetzen wird. Jung sollte ursprünglich am 6. Juli bei UFC 162 gegen ihn kämpfen.

Aldo musste sich vor seinem letzten Weltmeisterschaftskampf bei UFC 153 in Brasilien ebenfalls auf einen neuen Gegner einstellen. Damals verletzte sich Erik Koch, ein Teamkollege von Pettis, und wurde von Frankie Edgar ersetzt.

Fliegengewichte bei UFC 163 im Einsatz (Update vom 8. Juni)

Zu UFC 163 in Rio sind zwei Kämpfe im Fliegengewicht neu hinzugekommen.

Mit dem Rückenwind aus seinem KO-Sieg im April kehrte der Brasilianer John Lineker in seiner Heimat ins Octagon zurück. Dieses Mal kämpft er gegen Phil Harris, das beste Fliegengewicht aus Großbritannien.

Ebenfalls im Fliegengewicht tritt der stets unterhaltsame Ian „Uncle Creepy“ McCall gegen Iliarde Santos aus Belem an.

Sheila Gaff kämpft bei UFC 163 (Update vom 4. Juni)
Der erste Frauenkampf der UFC in Brasilien findet am 3. August bei UFC 163 statt, und ein Teil davon ist Sheila Gaff aus Deutschland. Die schlagkräftige Hessin tritt gegen die nicht minder aggressive Brasilianerin Amanda Nunes an. Beide Damen haben Dynamit in den Fäusten – hier führt ein Sieg nur über einen KO.

Der BJJ-Weltmeister und unbesiegte MMA-Kämpfer Robert Drysdale wird nicht länger nur Kämpfer betreuen, die ins Octagon steigen – ab sofort wird er selbst dort kämpfen. Das Halbschwergewicht, das in Las Vegas ein Who’s Who der UFC-Kämpfer trainierte – darunter Frank Mir und Forrest Griffin – wird in Rio gegen Ednaldo Oliveira debütieren.

Im Federgewicht trifft der Bodenkampfspezialist auf den zähen Josh „The Gentleman“ Clopton.

UFC 163: Magalhaes, Mutante, Moraes dabei (Update vom 31. Mai)
Drei ehemalige „Ultimate Fighter“-Teilnehmer aus Brasilien werden am 3. August bei UFC 163 in ihrer Heimat kämpfen.

Vinny Magalhaes, Finalist von „The Ultimate Fighter 8“, plant gegen den Australier Anthony Perosh Wiedergutmachung für seine Niederlage im April. Beide Kämpfer sind hochrangige Schwarzgurte im brasilianischen Jiu-Jitsu.

Im Mittelgewicht trifft der „TUF 17“-Teilnehmer Clint Hester auf Cezar „Mutante“ Ferreira, den Sieger von „TUF: Brazil“.

Der „TUF: Brazil“-Halbfinalist Sergio Moraes kämpft im Weltergewicht gegen den „TUF 16“-Teilnehmer Neil Magny.

Leites gibt bei UFC 163 gegen Watson sein Comeback (Update vom 30. Mai)
Thales Leites, früherer Herausforderer auf den Mittelgewichtstitel, kehrt am 3. August bei UFC 162 ins Octagon zurück und trifft dort auf den Engländer Tom Watson. Seit seinem Fortgang aus der UFC erkämpfte sich Leites eine Bilanz von 6-1 mit Siegen über die UFC-Veteranen Dean Lister, Tor Troeng und Jeremy Horn.

Maia vs. Kos und Aldo vs. Pettis für UFC 163 bestätigt (Update vom 20. Mai)
Der aufregende Weltmeisterschaftskampf im Federgewicht zwischen Jose Aldo und dem früheren WEC-Leichtgewichtschampion Anthony Pettis hat nun offiziell ein Zuhause. Das Duell findet am 3. August bei UFC 163 in Rio de Janeiro, Brasilien statt.

Außerdem steht der Kampf zwischen Josh Koscheck und dem Brasilianer Demian Maia fest, der Nr. 10 und der Nr. 5 der Rangliste im Weltergewichte. Ringen gegen brasilianisches Jiu-Jitsu – wer wird sich durchsetzen?

Aldo vs. Pettis für August geplant (Update vom 5. Februar)

Jose Aldo, amtierender Weltmeister im Federgewicht, hat seinen Titel bereits gegen zwei Eindringlinge aus dem Leichtgewicht verteidigt: Frankie Edgar und Kenny Florian. Am 3. August wird es erneut versuchen, und zwar gegen Anthony „Showtime“ Pettis, den ehemaligen Leichtgewichtschampion von World Extreme Cagefighting.

Aldo hat erst vor kurzem bei UFC 156 gegen Frankie Edgar gesiegt und seinen Gürtel damit zum vierten Mal in Folge verteidigte. Pettis hat im Leichtgewicht zuletzt dreimal hintereinander gewonnen; für die Siege über Joe Lauzon und Donald Cerrone erhielt er die Auszeichnung für den „Knockout des Abends“.

„Das sind zwei der fantastischsten und aufregendsten Athleten in diesem Sport“, sagte UFC-Präsident Dana White über diese Ansetzung.

Wann und wo genau dieser Sommer-Blockbuster stattfinden wird, wird noch bekannt gegeben.

Multimedia

Kürzlich
Before his bout at UFC Fight Night: Hunt vs. Nelson, get familiar with rising star Kyoji Horiguchi.
19.09.2014
Myles "Fury" Jury takes on former Pride Champion, Takanori Gomi in his backyard, Tokyo, Japan.
19.09.2014
Heavyweight Roy Nelson takes to the streets of Japan to learn the basics of one of the oldest martial arts: sumo wrestling.
19.09.2014
Looking to keep his name in title contention talk, submission artist Donald "Cowboy" Cerrone quickly works his ground game against Edson Barboza earning a first round victory. See "Cowboy" battle UFC newcomer Eddie Alvarez in the co-main event at UFC 178.
19.09.2014