Tickets für UFC London ab 31.01. erhältlich

Tickets für die UFC® FIGHT NIGHT LONDON: GUSTAFSSON vs. MANUWA in The O2 am Samstag, dem 8. März 2014 sind ab dem 31. Januar 2014, 10 Uhr, erhältlich. Die Eintrittspreise reichen von 40 englischen Pfund bis 850 Pfund für das UFC-VIP-Erlebnis.
UFC London tickets on sale January 31st

Tickets für die UFC® FIGHT NIGHT LONDON: GUSTAFSSON vs. MANUWA in The O2 am Samstag, dem 8. März 2014 sind ab dem 31. Januar 2014, 10 Uhr, erhältlich. Die Eintrittspreise reichen von 40 englischen Pfund bis 850 Pfund für das UFC-VIP-Erlebnis.

Jimi „The Posterboy“ Manuwa, der Publikumsliebling aus London, wird sich der größten Herausforderung seiner Karriere stellen, wenn er auf den Schweden Alexander „The Mauler“ Gustafsson trifft, der dem Halbschwergewichtsweltmeister Jon „Bones“ Jones zuletzt nur knapp unterlegen war.


Die UFC hat zudem bekanntgegeben, dass Brad „One Punch“ Pickett, ein weiterer englischer Publikumsliebling, gegen den US-Amerikaner Ian „Uncle Creepy“ McCall im Fliegengewicht debütieren wird. Pickett, der wie Manuwa aus London stammt, kündigte im Oktober seinen Abschied aus dem Bantamgewicht an.

Der unbesiegte Manuwa hat die einzigartige Möglichkeit, sich gegen die Nr. 1 der Rangliste in seiner Gewichtsklasse zu beweisen. „Ich kann es kaum abwarten, in London, wo ich aufwuchs, ins Octagon zu steigen“, sagte Manuwa. „Nach nur drei Kämpfen eine Veranstaltung in der O2 anzuführen, ist unglaublich. Es heißt, ich sei verrückt und bräuchte noch ein paar Kämpfe, aber wie ich immer sage: Um der Beste zu sein, muss man die Besten besiegen.“

„Alex wird mich auf eine harte Probe stellen, aber eine, von der ich seit langem träume. Ich bin bereit, die Gelegenheit zu nutzen, die Rangliste im Halbschwergewicht aufzusteigen und mich meinem Ziel, der Weltmeisterschaft, zu nähern. Ich habe diesen Kampf gefordert und dachte, Alex würde mich meiden, aber er ist ein echter Profi und ich respektiere ihn sehr; er kennt meine Bilanz und er weiß, wie unvorhersehbar jeder Kampf in der UFC sein kann. In diesem Jahr habe wir gesehen, wie verwundbar Silva, Jones und GSP sind.“

Sein Gegner Gustafsson sagte: „Seine makellose Bilanz ist beeindruckend, aber ich bin einen Sieg davon entfernt, den Weltmeister erneut herauszufordern und ich werde alles geben, um im März zu siegen.“

Der Schwede fügte hinzu, er glaube nicht, dass der Veranstaltungsort London ein Vorteil für Manuwa sein werde. „Wir werden eine wahnsinnige Show hinlegen, aber ich bin mir nicht sicher, ob er Heimvorteil genießen wird, denn ich gehe von einer Invasion durch die Schweden aus, die alle kommen und mich unterstützen werden.“

Brad Pickett sagte: „Für mich ist das absolut fantastisch. Ich habe schon ein paar Mal für die UFC in Großbritannien gekämpft, und die Zuschauer waren jedes Mal großartig, aber ich wollte schon immer in meiner Heimat London kämpfen.“


Bei der UFC FIGHT NIGHT London findet auch der Rückkampf zwischen Ross „The Real Deal“ Pearson und Melvin „The Young Assassin“ Guillard statt, ihr zweites Duell gegeneinander innerhalb von sechs Monaten. Der erste Kampf – bei UFC Manchester im Oktober dieses Jahres – endete ohne Wertung, da Guillard Pearson unabsichtlich mit einem unerlaubten Kniestoß getroffen hatte. Im kommenden März werden sie ihre offene Rechnung begleichen.

Der Isländer Gunnar „Gunni“ Nelson muss sich im Weltergewicht gegen den Russen Omari „Lakec“ Akhmedov beweisen. Nelsons Rückkehr ins Octagon wird mit großer Spannung erwartet, seit er Anfang dieses Jahres am Knie operiert werden musste. Nelson und Akhmedov sind noch ungeschlagen, ihre Bilanzen von 11-0-1 und 12-0 gehören zu den besten in ihrer Gewichtsklasse.

Der Schwede Ilir „The Sledgehammer“ Latifi wird zum zweiten Mal ins Octagon steigen, nachdem er Alexander Gustafsson im April in Stockholm kurzfristig gegen Gegard Mousasi ersetzt hatte. Laitfi kämpft gegen das französische Halbschwergewicht Cyrille „The Snake“ Diabate, der zuletzt im Februar dieses Jahres in London aufgetreten ist. Außerdem wird der Engländer Danny „The Cheesecake Assassin“ Mitchell gegen den Brasilianer Igor Araujo in der UFC debütieren. Araujo hat seine letzten fünfe Kämpfe gewonnen und wird den Mann aus Doncaster auf Herz und Nieren prüfen.

Mitglieder des UFC Fight Club™ haben exklusiv die Möglichkeit, bereits am 29. Januar 2014 unter www.ufcfightclub.com Eintrittskarten zu kaufen. Um dem UFC Fight Club™ beizutreten, besucht UFC.com.

Abonnenten des Newsletter können ab dem 30. Januar 2014 an Eintrittskarten herankommen. Um euch anzumelden, müsst ihr einfach nur auf UFC.com eure E-Mail-Adresse angeben.

Eintrittskarten für UFC FIGHT NIGHT LONDON: Gustafsson vs. Manuwa werden unter www.ticketmaster.co.uk und www.theo2.co.uk erhältlich sein.

Das komplette Programm für die UFC FIGHT NIGHT LONDON wird in Kürze auf UFC.com bekannt gegeben.

Multimedia

Kürzlich
Myles "Fury" Jury takes on former Pride Champion, Takanori Gomi in his backyard, Tokyo, Japan.
19.09.2014
Heavyweight Roy Nelson takes to the streets of Japan to learn the basics of one of the oldest martial arts: sumo wrestling.
19.09.2014
Looking to keep his name in title contention talk, submission artist Donald "Cowboy" Cerrone quickly works his ground game against Edson Barboza earning a first round victory. See "Cowboy" battle UFC newcomer Eddie Alvarez in the co-main event at UFC 178.
19.09.2014
Reigning flyweight champion Demetrious "Mighty Mouse" Johnson flashes his quickness and technique against top challenger Joesph Benavidez. Watch "Mighty Mouse" look to defend his title as he takes on Chris Cariaso in the main event at UFC 178.
19.09.2014