"Dies ist nicht Gewalt, sondern Sport." - Ricky Gervais

Der Schauspieler und Comedian Ricky Gervais hat verraten, dass er ein großer Fan der UFC ist und beschreibt sie als eine "Reality Show, die echt ist".


Der Star von The Office und Derek ist insgeheim ein Fan der amerikanischen Mixed-Martial-Arts-Organisation namens "Ultimate Fighting Championship", die britische Stars wie Michael Bisping und Brad Pickett zu ihren Aktiven zählt.

Auf die Frage, was er im Fernsehen ansieht, wenn er man nicht arbeitet, sagte er: "UFC. Ich stehe auf Gewalt. Ich liebe die UFC und kann nicht genug davon bekommen."

“Dabei ist sie nicht mal wirklich Gewalt, sondern ein Sport. Sie ist fair, und es ist faszinierend, wie sie Sportarten wie Mixed-Martial-Arts und das Boxen vereint.”

Hier geht's zum Artikel.

Multimedia

Kürzlich
Hear from Danny Castillo and Tony Ferguson after their UFC 177 bout that ended in a close split decision.
30.08.2014
Bantamweight champion T.J. Dillashaw and challenger Joe Soto reflect on their performances in the UFC 177 main event with UFC commentator Joe Rogan.
30.08.2014
T.J. Dillashaw reflects on his first UFC title defense, Bethe Correia expresses her desire for a title shot, and Dana's thoughts on Joe Soto.
30.08.2014
UFC correspondent Megan Olivi catches Raiders player Justin Tuck backstage at UFC 177. The two-time Pro Bowler reflects on his MMA training with Ramsey Nijem and how excited he is for his first UFC event.
30.08.2014