Zuffa übernimmt Strikeforce

ZUFFA, LLC TOCHTER GIBT ÜBERNAHME VON STRIKEFORCE™ BEKANNT
Las Vegas, Nevada, USA - Forza, LLC, ein Tochterunternehmen von Zuffa, LLC, der Eigentümerin der Ultimate Fighting Championship®, gab heute bekannt, dass sie die Anteile an Explosion Entertainment, LLC dba Strikeforce® übernommen hat. Gemäß der Vereinbarung werden alle bestehenden Verträge von Strikeforce erfüllt, darunter der Fernsehvertrag mit Showtime®  Networks, Inc. Strikeforce wird als eigenständige Firma weitergeführt werden, und Strikeforce Vorstand Scott Coker hat einen langfristigen Arbeitsvertrag unterschrieben.

"Wir haben hart daran gearbeitet, den Mixed Martial Arts-Sport zum am schnellsten wachsenden Sport der Welt zu machen", so UFC Präsident Dana White. "Wir haben unzählige Stunden mit der Reglementierung des Sports verbracht und das Octagon® weltweit zu einem Markenzeichen gemacht. Die Übernahme von Strikeforce wird uns auf diesem Weg einen erheblichen Schritt weiter bringen."

"Wir planen, Strikeforce als eigenständige Einheit weiterzuführen, ähnlich, wie wir es jahrelang mit der WEC taten", fügte Lorenzo Fertitta, der Vorstandsvorsitzende von Zuffa, hinzu. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Scott Coker und den Teams von Strikeforce und Showtime. Gemeinsam werden wir den Fans des Mixed Martial Arts-Sports weiterhin Inhalte in gewohnt hoher Qualität bieten."

"Wir schätzen Scott Coker und das, was er mit Strikeforce erreicht hat, sehr", so White weiter. "Wir denken, dass wir gemeinsam mit Scott sowohl Strikeforce als auch die UFC zu neuen Höhen führen werden."

Gegenwärtig führt Strikeforce jedes Jahr sechzehn Veranstaltungen in den Vereinigten Staaten durch. Die Liga wird dies unter den neuen Eigentümern so beibehalten. Die Fans können sich also somit auf viele weitere spannende Kämpfe mit den Strikeforce-Sportlern freuen. Während gegenwärtig nicht geplant ist, Kämpfer von Strikeforce zur UFC zu holen, wird eine Strategie entwickelt, die das Kader von Strikeforce weiter stärken soll.

"Heute ist ein wichtiger Tag für den Mixed Martial Arts-Sport", sagt Strikeforce Vorstand Scott Coker. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Lorenzo Fertitta, Frank Fertitta, Dana White und den restlichen Kollegen der UFC und werden gemeinsam mit ihnen MMA zum grössten Sport der Welt machen. Die Fans werden weiterhin qualitativ hochwertige Veranstaltung unter dem Strikeforce-Schirm zu sehen bekommen, während unsere Sportler in Zukunft auf noch prominenterer Plattform brillieren werden."

Strikeforce wurde in den Verhandlungen von Evolution Media Capital, einer im Medien- und Sportbereich tätigen Investmentbank, die zur Creative Artists Agency-Gruppe gehört, vertreten.

Multimedia

Kürzlich
FOX UFC Saturday event at the Amway Center on April 19, 2014 in Orlando, Florida.
19.04.2014
NBA legend Shaquille O'Neal and UFC correspondent Megan Olivi chat it up before UFC on FOX 11. Hear how the big man helped pull off the pre-fight press conference and how he was introduced to mixed martial arts.
19.04.2014
UFc president Dana White meets with the media to discuss all things UFC on FOX 11.
19.04.2014
Watch the FOX UFC Saturday: Fabricio Werdum vs. Travis Browne post-fight press conference.
14.04.2014