Die fünf Besten – Die Kämpfer des Jahres 2012

Wer waren 2012 die besten Kämpfer in der UFC?
UFC lightweight champion Benson Henderson5 – Cain Velasquez
Nachdem er im November 2011 den Weltmeistertitel im Schwergewicht an Junior dos Santos verloren hatte, musste sich Cain Velasquez im Jahr 2012 vielen Fragen stellen. Am Ende des Jahres hatte er sie nicht nur mit einem vernichtenden TKO-Triumph über Antonio Silva, sondern mit einem einseitigen Fünf-Runden-Sieg im Rückkampf gegen dos Santos klar beantwortet. Etwas mehr als ein Jahr nach seiner ersten Niederlage konnte er sich den Schwergewichtstitel wieder um seine Hüften schnallen. Innerhalb von zwölf Monaten kann man nicht viel mehr erreichen.

4 – Matt Brown
Einst kurz vor einer Entlassung aus der UFC stehend, ist Matt Brown aktuell viermal in Folge ungeschlagen. Alle diese Siege feierte er 2012. Die Häufigkeit, mit der er kämpfte, die Art, wie er seine Kämpfe gewann (Knockouts gegen Chris Cope, Luis Ramos und Mike Swick sowie ein klarer Punktsieg gegen Stephen Thompson) und das gute Gefühl, das sein gelungenes Comeback – er machte vor 2012 schlimme Zeiten durch, sowohl im als auch außerhalb des Octagons – bei einem auslöst, führen zu seiner hohen Platzierung.

3 – Demetrious Johnson
Als die UFC im März die Fliegengewichtsklasse einführte, galt Ian McCall als das beste Fliegengewicht der Welt. Demetrious Johnson, ein ehemaliger Titelherausforderer im Bantamgewicht, kämpfte in zwei Kämpfen sechs Runden gegen McCall. Beim ersten Mal ging es Unentschieden aus, das zweite Aufeinandertreffen entschied er klar für sich. Dann führte „Mighty Mouse“ seine Erfolgsserie im Fliegengewichtsturnier im September mit einem aufregenden Fünf-Runden-Sieg gegen Joseph Benavidez fort. Damit krönte er sich zum ersten Fliegengewichtsweltmeister in der Geschichte der UFC und somit auch zur Nummer eins in dieser Gewichtsklasse. 2012 war alles andere als ein schlechtes Jahr für Johnson.

2 – Jon Jones
Obwohl die Medien über ihn eher aufgrund der Dinge berichtet haben, die sich außerhalb des Octagons ereigneten – vom neuen Nike-Vertrag über eine Anklage wegen Alkohol am Steuer bis hin zur Absage von UFC 151, die er als Hauptkämpfer anführen sollte – tat der Halbschwergewichtsweltmeister Jon Jones das, was herausragende Athleten tun: wenn der Druck groß ist, dennoch starke Leistungen abrufen. „Bones“ gelang genau das, indem er im April sein Hassduell gegen seinen Rivalen Rashad Evans gewann und dann im September gegen Vitor Belfort einen gruseligen Armhebel überstand, nur um „The Phenom“ in der vierten Runde selbst zur Aufgabe zu zwingen. Als nächstes steht für Jones „The Ultimate Fighter 17“ an, und danach im April der Kampf gegen den anderen Trainer der Reality Show, Chael Sonnen.

1 – Benson Henderson
Drei Weltmeisterschaftskämpfe. Drei Siege. Fünfzehn Runden Action. Allein dadurch hat sich der Leichtgewichtsweltmeister Benson Henderson die Auszeichnung als „Kämpfer des Jahres 2012“ verdient. Aber in einem Jahr, in dem ständige Verletzungsausfälle der UFC zusetzten, sollte man Henderson auch Anerkennung zollen, ein wahrer Dauerbrenner zu sein. Im Februar nahm er Frankie Edgar bei UFC 144 im „Kampf des Abends“ den Leichtgewichtstitel ab. Henderson wiederholte seinen Sieg über Edgar im August bei UFC 150, auch wenn es eine sehr knappe Angelegenheit war. „Smooth“ stellte im Dezember gegen Nate Diaz sicher, dass es keinen Zweifel am Sieger des Kampfes geben würde und dominierte den talentierten Herausforderer von Anfang bis Ende. Henderson hat sich nun zum Ziel gesetzt, die Leichtgewichtsklasse genauso zu beherrschen wie Anderson Silva die Mittelgewichtsklasse und dessen Titelverteidigungsrekord zu brechen. Die Voraussetzungen, dieses Ziel zu erreichen, hat er jedenfalls.

Multimedia

Kürzlich
UFC commentator Joe Rogan breaks down and preview the five-round main event between Thomas Almeida and Cody Garbrandt, who meet at Fight Night Las Vegas at the Mandalay Bay Events Center. The event airs live and free on FS1.
26.05.2016
UFC bantamweight Thomas Almeida has put in a ton of work to ascend to the top 10 of his division in the UFC with a perfect record intact. Now he's eyeing the title and his journey to the top continues at Fight Night Las Vegas vs Cody Garbrandt.
26.05.2016
Thomas Almeida talks with UFC correspondent Amanda Salvato and the two spend the day driving race cars. Almeida looks to extend his unbeaten streak of 21-0 on Sunday against Cody Garbrandt at Fight Night Las Vegas.
26.05.2016
Fight Night Las Vegas kicks off Sunday on FS1 at 9pm/6pm ETPT. Don't miss the headlining fight between Cody Garbrandt and Thomas Almeida, plus Renan Barao vs. Jeremy Stephens and more.
26.05.2016